www.lohas-pr.de

 

folge uns einfach...

DruckenE-Mail

Gut verpackt, ist gut für Alle

Geschrieben von: Timo Kurth Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 14:25 Uhr

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

Eine Kunststofftüte wird im Durchschnitt 25 Minuten lang benutzt, braucht aber viele Jahre um von der Natur natürlich zersetzt zu werden. Bis zu 450 Jahre benötigen eine Kunststoffflasche oder eine Wegwerfwindel, bis sie sich „aufgelöst" haben.

Plastik schadet der Umwelt deswegen immens. Während die Menschen sich um vermeintlich wichtigere Probleme kümmern, schwimmt ein etwa drei Millionen Tonnen schwerer „Müllstrudel" mit der Größe Mitteleuropas zwischen Kalifornien und Hawaii im Pazifik umher. „Müllkontinente" wie dieser sind leider kein Einzelfall in unseren Ozeanen und statt zu schrumpfen wachsen sie unaufhörlich. Sie bestehen hauptsächlich aus Plastikmüll, Plastikverpackungen und Plastiktüten.

Außerdem wird Plastikkunstoff u.a. aus Erdöl produziert, einer endlichen Ressource, die für uns Menschen wichtige Energie liefert, die wir dementsprechend für wichtige Projekte verwenden (sollten). Verpackungen schaden uns und unserer Umwelt - das ist mittlerweile allgemein bekannt. Trotzdem wird die Problematik von der Gesellschaft meist gekonnt ignoriert. Obwohl Stofftaschen wahrlich keine radikale Umstellung für den bequemlichen Wohlstandsbürger darstellen, hat sich der „Jutebeutel" noch nicht durchgesetzt. Warum nicht, weiß bei genaueren Nachfragen eigentlich niemand.

Einen ersten Schritt macht jetzt ein neuer Supermarkt „Orginal Unverpackt" (original-unverpackt.de) in Berlin. Der Laden ist keine weitere Option zu Aldi, REWE oder Biocompany. „Orginal Unverpackt" ist eine echte Alternative. Hier kauft es sich anders ein: Alle Waren werden vollkommen unverpackt angeboten. Wie das funktionieren soll? Ganz einfach: Die Lebensmittel werden in so genannten Bulk Bins, großen Universalbehältern, aufbewahrt und können mit einfachsten Mitteln in selbst mitgebrachte Behältnisse umgefüllt werden. Sieht so das Einkaufen von morgen aus? Für unseren Planeten lässt sich das nur hoffen.

Dass ein Leben ohne Plastikmüll ohne große Einschränkungen funktionieren kann, beweist auch diese junge Frau aus den USA sehr eindrucksvoll. (hier klicken)

 

Share

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren