www.lohas-pr.de

 

folge uns einfach...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Konjunktur und Klima: Die Wünsche der Deutschen für 2010

Geschrieben von: Anja Kirig Mittwoch, den 13. Januar 2010 um 12:33 Uhr

Eine aktuelle Studie von Braas (durchgeführt von Infratest) ergab, dass sowohl der Aufschwung wie auch der Klimaschutz zu den Top-Anliegen der Bundesbürger zählen. 97 Prozent hoffen, dass Deutschland in diesem Jahr die Wirtschaftskrise überwindet und 94 Prozent wünschen sich deutliche Fortschritte beim weltweiten Klimaschutz. braasgrafik

Quelle: Braas

Share
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Caritative Suchmaschinen

Geschrieben von: Steffen Ball Mittwoch, den 13. Januar 2010 um 10:02 Uhr

Wer im Internet sucht, kann gleichzeitig auch etwas Gutes tun.

Bestes Beispiel: Caritative Suchmaschinen!

Suchmaschinen - allen voran der Marktführer - Google verdienen eine Menge Geld dadurch, dass sie neben den angezeigten Suchergebnissen passende Werbeanzeigen platzieren. Es gibt nun einige Suchmaschinen, die - ausgehend von den "normalen Suchmaschinen" - einen Teil der Werbeeinnahmen aus dem Umfeld der Suche für gute Zwecke spenden.

Mehr Informationen können Sie unter folgendem Link nachlesen.

Ist ein spannendes und interessantes Thema.

Share
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Wirtschaftswachstum über alles?

Freitag, den 08. Januar 2010 um 12:20 Uhr

Ein guter und vielsagender Bericht über die Grenzen des Wachstums und der Gier:

 

Monitorsendung

 

Das regt zum nachdenken an.

Share
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Das Sustainability-Jahrzehnt

Geschrieben von: Anja Kirig Montag, den 04. Januar 2010 um 11:42 Uhr

"Von null auf nachhaltig" untertitelt das Design- und Lifestyle-Magazin H.O.M.E. den Beitrag "Immergrün" im aktuellen Heft. Es sei das Jahrzehnt, in dem Sustainability zur Selbstverständlichkeit geworden sei, so die Autoren und belegen das ganze mit hübschen Beispielen aus den Bereichen "Nachhaltiger Designen" (z.B. der am Ende seiner mehr als 15 Jahre Lebensdauer zu 99 % recycelbare Stuhl Catifa 53 von Arper), "Nachhaltiger Wohnen" (z.B. ein Wohnhaus, das selbst seine Energie mittels Erdwärme und Fotovoltaik produziert), "Nachhaltiger Bauen" (z.B. die neue Generation grüner Wolkenkratzer), "Nachhaltiger Kleiden" (wie die aus recyceltem Kunststoff gefertigte Ecotech Solar Jacke), "Nachhaltiger Feiern" (z.B. der Greenhouse Club in New York), "Nachhaltiger Mobil" (z.B. der Toyota 1/X), "Nachhaltiger Urlauben" (wie Ecolodges oder die Shompole Lodge) und natürlich "Nachhaltiger Handeln" im Hinblick auf den Bio-Food-Boom.

Es stimmt, in der letzten Dekade hat Öko, Eco, Bio und Grün von Hollywood bis Heusenstamm und von Tokio bis Taunusstein eine unglaubliche Karriere hingelegt. Die Konsumavantgardisten, die Neo-Ökos der ersten Stunde, haben den nachhaltigen Lebensstil in den letzten Jahren für den Mainstream geebnet. Was gestern noch Greenglamour war, ist heute Alltag und was im letzten Jahrzehnt von den Pionieren gelebt wurde, ist mittlerweile im Denken der breiten Masse fest verankert. Und somit fängt eigentlich erst jetzt die wahre Dekade der Nachhaltigkeit an. Vergessen Sie nicht: Ökologie ist Ökonomie, Verantwortung bedeutet Verdienst, Gewissen heißt Gewinn.

Share
 

Seite 15 von 18